Lessons Learned

Начать. Это бесплатно
или регистрация c помощью Вашего email-адреса
Rocket clouds
Lessons Learned создатель Mind Map: Lessons Learned

1. Datenmigration

1.1. Migrationsplanung zu spät durchgeführt

1.2. Eigenes Teilprojekt DaMi aus Sicht SM gut

1.3. Migrationskonzeptphase später als andere TPs

1.4. Tasks auf Kundenseite (Datenaufbereitung und -bereinigung) wurden unterschätzt und zu spät mit Kunden besprochen und geplant

1.5. Trennung Technische DM und bw DM (Daten aufbereitung,-bereinigung, neue Struktur)

2. Finance

2.1. Financekonzeptphase später als andere TPs, viele Abstimmungstermine planen

2.2. Erstellung betr. Gesamtkonzept als erstes bzw muss vorhanden sein

2.3. Fehlendes TP Bw Gesamtkonzept, MIS, Controlling

2.4. Logistische Prozesse zuerst definieren -> dann Ende Konzept Werteflüse definieren

2.5. Abgrenzung Kalkulation HK (Produktion) und Rest (z.b. Budget, Project Kalk)

3. Vertrag

3.1. Basispaket verkaufen und gleichzeitige Gesamtprojektverantwortung IFS passt nicht

3.2. Wir bieten keine prozessberatung, wurde nicht ausdrücklich kommuniziert

3.3. voraussetzungen beim Kunden, um ERP einzuführen müssen definiert werden (BW Konzept...) -> Pflichtenheft hinterfragen

3.4. vorprojekt wäre ideal gewesen, es fehlen Voraussetzungen, um ein ERP einzuführen (business consulting...)

3.5. Pönalenvertrag hinderlich für Projektziel

4. Workshops

4.1. zu wenig best practice und konkrete anleitung, wie der Kunde vorgehen muss

4.2. Fehlendes Business Consulting

4.3. Anforderungskatalog und Scope früh mit TPL besprechen, damit gemeinsames Verständnis

4.4. klarer auf Scope Changes hinweisen und nach alternativen suchen

4.5. Proaktiv auf andere TPL zugehen, wenn übergreifende Themen

5. SolMg

5.1. Frühzeitig regelmässige Meetings mit Kunden terminieren

5.2. Klare Abgrenzung Themen Kosten, Kalkulation, Pricing etc

5.3. Logische Drucker klären

6. Projektmanagement

6.1. Frühzeitig Tasks in Gesamtplan integrieren, auch wenn Sie nur rein kundenseitig passieren

6.2. Kunden PL deutlich mehr in die Verantwortung nehmen

6.3. Frühzeitige Klärung der Erwartungshaltung gut gelaufen, aber zu wenig auf Kundenseite gelebt

6.4. Methodenkoffer: Abhandeln Konzeptphase/Umsetzung wenn unterschiedliche Fertigstellungszeitpunkte

6.5. Fehlende Voraussetzungen müssen erkannt werden und gehandelt werden -> Vorprojekt

6.6. Mehr pro Kunde, Kunde spüren lassen, nicht nur ProIFS und Vertrag

6.7. Klare Kommunikation, regelmässig prüfen, ob Kommunikation kundenintern funktioniert