Maak een Begin. Het is Gratis
of registreren met je e-mailadres
Rocket clouds
Buddhismus Door Mind Map: Buddhismus

1. Ursprung

1.1. Entstehung: 6 Jahrhundert vor Christus

1.1.1. Die viertgrößte Religion

1.1.2. Besitzt 200 bis 500 Millionen Glaubensanhänger

1.1.2.1. Hauptsächlich in Süd-,Südost- Ostasien verbreitet

1.1.3. Lehrtradition & Religion

1.1.3.1. Besitzt Ursprung in Indien

1.1.3.2. Entstand aus dem Hinduismus

1.1.3.3. Alternative Bewegung zur hinduistischen Vielgötterei und Askese

1.2. Begründer: Siddharta Guatama

1.2.1. Vor 2500 Jahren in Nepal geboren

1.2.2. Sohn eines reichen Rajas (Königs)

1.2.2.1. Sidharta soll Nachfolger werden

1.2.3. Prophezeiung spiritueller Hinsicht

1.2.3.1. Vater schirmt ihn von Außenwelt ab

1.2.3.1.1. Siddharta darf kein Leid sehen

1.2.3.2. Bestätigt sich, erkundet Religionslehren und Philosophien

1.2.3.2.1. Verließ Familie für 7 Jahre

1.2.3.2.2. Zog als Bettelmönch durchs Land

1.2.3.2.3. Weg der Mitte durch Meditation

1.2.4. Zog 45 Jahre durch Indien und verbreitet seine Lehre

2. Weg & Ziel

2.1. Erlangen der Erleuchtung & Buddhaschaft

2.1.1. Weg der Mitte finden

2.1.2. Befolgen der Lehren

2.1.2.1. Lösen von allem Leid & Problemen

2.1.2.2. Vier Edlen Warheiten

2.1.2.2.1. Achtsame Pfad

2.1.2.2.2. Die Wahrheit des Leidens

2.1.2.2.3. Ursache des Leidens

2.1.2.2.4. Aufhören des Leidens

2.1.2.2.5. Wahrheit des Weges

2.1.2.3. Karma

2.1.2.3.1. Wirkung der Handlung

2.1.2.4. Möglichkeit ins ,,Nirvana'' zu gelangen

2.1.2.4.1. Vollkommene Wahrheit & Freiheit der Negatiität

2.1.2.5. Abschwächen der ,,Ich'' Zentriertheit

2.1.2.5.1. Erkennen der Wirkichkeit

2.1.3. Kein göttlicher Ursprung

2.1.3.1. Eigene meditative Schau (Kontemplation)

3. Vesakh-Fest

3.1. Der höchste Feiertag

3.1.1. Erinnerung an Geburt Buddhas

3.1.2. 1999 offizieller weltweiter Feiertag

3.1.3. Universeller Feiertag

3.1.4. Unterschiedliche Ausrichtung

3.1.4.1. Besinnliche Ruhetage in Nepal

3.1.4.2. Faschingsumzüge bspw. in Indien, Thailand, Sri-Lanka, Indonesien, China, Mongolei, Korea und Japan

3.1.4.3. Tempel Besuch für Meditation

3.2. Vollmondtag des vierten Monats gefeiert ( im Mai )

3.2.1. Name vom Monat Visakha

3.3. Formen des Feiertags

3.3.1. Rezitieren buddhistischer Texte

3.3.2. Gemeinsame Meditation

3.3.3. Segnungszeremonien

3.3.4. Blumenopfer

3.3.5. Reinigungszeremonien-> waschen von Buddha Statuen

3.3.6. Lichterprozessionen

3.3.7. Dana: Darreichung von Gaben/ Geschenken, z.B. Spenden von Nahrung für Bedürftige oder Gang zur Blutspende

3.3.8. Befreiung von Tieren aus der Gefangenschaft

3.3.9. Entzünden von Kerzen oder Aufstellen von Lampions als Zeichen der Erleuchtung

3.4. Fünf Gebote ( Sila )

3.4.1. Vegetarisches Essen

3.4.2. Sexuelle Enthaltsamkeit