Ansätze netzbasierter Jugendbildungsarbeit (Fokus ePartizipation)

登録は簡単!. 無料です
または 登録 あなたのEメールアドレスで登録
Rocket clouds
Ansätze netzbasierter Jugendbildungsarbeit (Fokus ePartizipation) により Mind Map: Ansätze netzbasierter Jugendbildungsarbeit (Fokus ePartizipation)

1. memyself&i

1.1. youthpart

1.1.1. multilaterales Kooperationsprojekt

1.1.2. Modell und Pilot

1.2. ijab

1.2.1. Fachstelle für internationale Jugendarbeit

1.2.2. Innovator und Dienstleister

1.3. Dialog Internet

1.3.1. ein Schwerpunkt des BMFSFJ

1.3.2. Aufwachsen mit dem Netz

1.3.3. Initiativen zur Gestaltung

2. Internet und digitale Medien

2.1. Spektrum

2.1.1. Medienwandel

2.1.2. Vielfalt der Anwendungen

2.1.3. Vielfalt der Nutzung

2.1.4. Durchdringung des Alltags

2.2. Technik

2.2.1. bezahlbar

2.2.2. funktionabel

2.2.3. alles wird mobil

2.3. social media

2.3.1. Revolution der Kommunikation

2.3.2. persönliche Öffentlichkeiten

2.4. Schwarmkommunikation

2.4.1. virale Effekte

2.4.2. "wenn die Nachricht wichtig ist, wird sie mich erreichen"

2.5. Phänomene

2.5.1. "Facebook-Revolutionen"

2.5.2. Occupy-Bewegung

2.5.3. Anonymous

2.5.4. youtube-Stars

2.6. Chancen

2.6.1. sich äußern können - multimedial

2.6.2. gehört werden - broadcast yourself

2.6.3. Demokratisierung

2.6.4. (Meinungs-)Bildung

2.7. Herausforderungen

2.7.1. Zugänge

2.7.1.1. Infrastruktur

2.7.1.2. Barrierefreiheit / Verständlichkeit

2.7.2. Benachteiligungen

2.7.3. Inklusion

2.8. Medienkompetenz

2.8.1. Prozess in Veränderung

2.8.2. mitteilungsfähige Beteiligung als Ziel

3. Beteiligung in der digitalen Gesellschaft

3.1. Partizipation

3.1.1. Buzz-Wort

3.1.2. gesellschaftliches Ziel

3.2. ePartizipation

3.2.1. eigenständiges Verfahren

3.2.2. entspricht den veränderten Kommunikationsstrukturen

3.3. Stufen der ePartizipation

3.3.1. Dekoration :-(

3.3.2. zufällige Befragung

3.3.3. offene Konsultation

3.3.4. öffentliche Beteiligungsstruktur

3.3.5. Empowerment

3.4. Bedingungen für gelingende ePartizipation

3.4.1. es gibt einen Grund

3.4.2. es ist politisch gewollt

3.4.3. Zugänglichkeit der Information

3.4.4. Transparenz des Verfahrens

3.4.5. Wirksamkeit

4. to do

4.1. Paradigmenwechsel

4.2. Lebensraum orientierte Öffnung

4.3. Durchlässigkeit analog - digital | "real" - "virtuell"

4.4. on-/offline verknüpfen

4.5. (Selbst-)Qualifizierung

5. Angebote youthpart

5.1. Information und Austausch

5.2. Beratung

5.2.1. kommunales Angebot

5.2.2. Verbände und Träger in der Jugendarbeit

5.3. Vernetzung

5.3.1. Tagungen und Barcamps

5.3.2. Facebook-Gruppen

5.3.2.1. ePartizipation

5.3.2.2. Netzpolitik

5.3.2.3. open government

5.3.2.4. open data

5.4. Software

5.4.1. etherpad-Server

5.4.1.1. yourpart.eu

5.4.1.2. gemeinsam gleichzeitig schreiben

5.4.2. Barcamp-Tool

5.4.2.1. Webseiten-Generator

5.4.2.2. Barcamp-ÖA

5.4.2.3. Barcamp-Orga

5.4.2.4. Barcamp Teilnehmermanagement

5.4.2.5. Barcamp-Reader

5.4.3. liquid democracy

5.4.3.1. adhocracy

5.4.3.2. offenekommune.de

5.4.3.3. ypart.eu

5.5. wir müssen Beteiligung gemeinsam lernen

6. Kontakt

6.1. [email protected]

6.2. youthpart.info

6.3. youthpart.de

6.4. youthtools.de

6.5. @youthpart

6.6. facebook.com/groups/epartizipation