Elektrizitätslehre

登録は簡単!. 無料です
または 登録 あなたのEメールアドレスで登録
Rocket clouds
Elektrizitätslehre により Mind Map: Elektrizitätslehre

1. 12.Bei konstanter Temperatur gilt für Metalle das ohm‘sche Gesetz. Steigt die Temperatur, so steigt der widerstand von reinen Metallen.

2. 1.Was wir bisher Elektrizität gennant haben, bezeichnet man als elektrische Ladung.

3. 2.Mit einer isolierten Metallkugel lässt sich elektrische Ladung portionsweise übertragen. Sie besitzt Mengencharakter.

4. 3.Es gibt positive und negative Ladung. Gleichnamig geladene Körper stoßen sich ab, ungleichnamig geladene ziehen sich an. Bringt man positive und negative Ladungen in gleichen Mengen zusammen, so üben sie nach außen hin keine Wirkung mehr aus. Sie neutralisieren sich.

5. 4.Elektrischer Strom ist fließende elektrische Ladung.

6. 5. Aus glühendem Metall treten Elektronen aus. Sie sind negativ geladen und sitzen in Metallen Verhältnismäßig locker. Die positive Ladung dagegen ist in Metallen gebunden.

7. 6.In den Leitungen eines geschlossenen Stromkreises weist die Stromrichtung vom Minus- zum Pluspol der Quelle.

8. 7.Atome bestehen aus positiv geladenen Elektronen. In den sehr kleinen kernen ist fast die gesamte Atommasse konzentriert.

9. 8.Wenn entgegengesetzte Ladungen unter Aufwand von Energie getrennt werden, besteht elektrische Spannung. Bei geschlossenem Stromkreis sorgt die elektrische Spannung für den Antrieb der Elektronen. Dabei wird Energie gewandelt und wieder abgegeben.

10. 9.Fließt in der Zeitspanne t die Ladung Q durch einen Leiterquerschnitt, so beträgt die elektrische Stromstärke I an dieser Stelle : I=Q/t

11. 10.Bei einem Konstantandraht ist die Stromstärke I zur Spannung U proportional, es gilt das ohmsche Gesetz : I~U

12. 11.Der elektrische widerstand R eines Leiters ist definiert als Quotient aus der Spannung U zwischen den leiterenden und der Stromstärke I : R=U/I

13. 13.Elektromagnetische Induktion. Die elektromagnetische Induktion ist ein Vorgang, bei dem durch Bewegung eines elektrischen Leiters im Magnetfeld oder durch Änderung des von einem Leiter umschlossenen Magnetfeldes eine elektrische Spannung und ein Stromfluss erzeugt werden.

14. 14.Spannung und Windungszahl Formel: U1 : U2 = N1 : N2 "U1" ist die Spannung an der ersten Spule in Volt "U2" ist die Spannung an der zweiten Spule in Volt "N1" ist die Windungszahl der ersten Spule "N2" ist die Windungszahl der zweiten Spule