X-Makler-Workshop am 06.06.2014

Iniziamo. È gratuito!
o registrati con il tuo indirizzo email
Rocket clouds
X-Makler-Workshop am 06.06.2014 da Mind Map: X-Makler-Workshop am 06.06.2014

1. 1. Check In 5min

2. 2. Agenda 5min

3. 3. Kreative Öffnung 25min

3.1. Wir bilden vier Gruppen

3.2. Jede Gruppe führt ein Brainstorming durch

3.2.1. Jede Gruppe bekommt ein Flipchart mit einer von vier Fragen

3.2.1.1. "Wenn Immobilien makeln ein Sport wäre, dann..."

3.2.1.2. "Wenn Immobilien makeln ein Handwerk wäre, dann..."

3.2.1.3. "Wenn Immobilien makeln ein Film wäre, dann..."

3.2.1.4. "Wenn Immobilien makeln eine Reise wäre, dann..."

3.2.2. Jede Gruppe sucht passende Entsprechungen im Kontext des Begriffes und sammelt die gefundenen Begriffe auf ihrem Flipchart

3.2.3. Je nach Thema gibt es in jeder Gruppe eine Vertiefungsfrage zu beantworten

3.2.3.1. "Wie sieht ein Trainingsprogramm aus um Olympisches Gold zu holen?"

3.2.3.2. "Was ist das Meisterstück eines Immobilienmaklers?"

3.2.3.3. "Wofür bekommt der Immobilienmakler einen Oscar?"

3.2.3.4. "Wie liest sich das Reisetagebuch eines Immobilienmaklers?"

3.2.4. Die Gruppen präsentieren ihre Begriffswelt

3.2.4.1. Wir haben nun vier Flipcharts an der Wand, die verschiedene Aspekte der Arbeit eines Maklers beschreiben

3.3. Brainstorming im Plenum

3.3.1. Wir betrachten die gesammelten Perspektiven und stellen uns im Plenum dazu zwei Fragen

3.3.1.1. Was ist allen Perspektiven gemein?

3.3.1.2. Was fehlt total?

3.3.2. Die Teilnehmer sammeln aus den erarbeiteten Perspektiven bestimmte Attribute des Immobilienmakelns

3.3.2.1. Ich sammle alle genannten Begriffe auf einen neuen Flipchart

4. 5. Konsolidierung 10min

4.1. Jede Gruppe präsentiert die Ergebnisse aus der Arbeitsphase dem Plenum

4.2. Auf einem vorbereiteten Flipchart werden die präsentierten Attribute festgehalten

5. 4. Inhaltliche Erarbeitung 25min

5.1. Jede Gruppe nimmt sich ein oder zwei Attribute und definiert diese in Gruppenarbeit aus

5.2. Für jedes Attribut beantwortet die Gruppe eine Reihe von Fragen

5.2.1. Warum ist das gewählte Attribut wichtig für die Arbeit als Makler?

5.2.2. Was sind Tätigkeiten oder Verhaltensweisen, die im Sinne des gewählten Attributs positiv sind?

5.2.3. Wie sähe ein Ziel für die eigene Arbeit aus, das von dem Attribut gebrauch macht?