Buch-Herkunft

Iniziamo. È gratuito!
o registrati con il tuo indirizzo email
Buch-Herkunft da Mind Map: Buch-Herkunft

1. Ende

1.1. Letzte Seiten

1.2. Epilog 285-288

1.2.1. Bin ich das? 287

1.2.2. ANTWORT: Verweist auf den Friedhofsbesuch in Oskorusa 286

1.3. Drachenhort- 10 Enden 289-350

1.3.1. Warnung 291

1.3.2. Interpretation

1.3.2.1. Verarbeitung des Todes der Großmutter

1.3.2.1.1. Die in Kursivschrift gehaltenen Kommentare des Erzählers, die den Tod der Großmutter ankündigen. So wie es mehrere Enden gibt, so wird auch der Tod der Großmutter mehrere Male angekündigt

1.3.2.1.2. Der Erzähler sagt gerade heraus, dass er seine Großmutter nicht gehen lassen möchte.

1.3.2.2. Bin ich das? Wiederkehrendes Motiv- Identität 308/322/323

1.3.2.3. Der Aufbau wie ein Fantasy-Adventure Übergang in ein anderes Genre (?) phantastischer Realismus? Phantastische Elemente -Feen, Suche, Drachen (Wiederkehrendes Motiv)

1.3.2.3.1. Auffächerung der Handlungsmöglichkeiten/ Steht im Kontrast zur Ohnmacht der Figur vor dem Verlust seiner Großmutter

1.3.2.3.2. Der Erzähler schenkt Sasa und seiner Großmutter noch ein letztes Abenteuer zusammen=> Verlängerung des Lebens der Großmutter (Unsterblichkeit siehe Saas Kommentar zu seine vorherigen Buch Kapitel Oskorusa)

1.3.2.4. Das Drachenmotiv wurde imBuch immer wieder aufgegriffen- Drachen Handwerk, Deko bei Gavrillo, Poskok

1.3.3. Fragen

1.3.3.1. Gibt es "DAS" Ende? 324?

1.3.3.2. 4 nur durch weiterblättern=> was bewegt uns stylistisch gesehen dazu weiter zu blättern und nicht aufzuhören? Vor allem dann, wenn man nicht sieht, das es noch weiter geht (Seite Umschlagen).

1.3.3.3. Warum das Drachenmotiv? Religion und Ursprung/Herkunft, Sprache Poskok/Hornotter, Tradition/Folklore, Fantasy

1.3.3.4. Gibt das Ende Antworten? -Ja zum wieso des Romanes. Der Initialfrage: bin ich das? -Aber auch zum Umgang mit ID un Herkunft? Selbstbestimmtheit (S.34), Willkür/Zufall

2. Geschichte in Zeitebenen

2.1. Großmutter Kristinas Leben

2.1.1. Die Geschichten vor Sasa

2.1.2. Die Geschichten mit Sasa

2.1.2.1. Besuch in Visegrad

2.1.2.1.1. Besuch in Oskorusa- Friedhof der Stanisics

2.1.2.1.2. Paprika Anekdote- Erinnerungen, BrÜcken in die Vergaangenheit

2.2. Schreibzeit, Entstehung des Buches "Wirklichkeit"-extrapolée

2.3. Sasas Leben in Deutschland

2.3.1. Die Englischlehrerin

2.3.2. Die Jugendlichen der Real Tankstelle

2.3.3. Sasa Eltern

2.3.4. Der Brief an die Ausländerbehörde

2.4. Die Zeit/ Ebene in der das Geschriebene Reflektiert wird "le présent de narration"/présent de l'écriture

2.4.1. S.29 Heute ist der 25. September

3. Familienstammbaum aus Sasas Perspektive

3.1. Vater

3.1.1. Großmutter Kristina

3.1.2. Großvater Pero(Petar)

3.1.3. Großtante Zagorka (Kristinas ältere Schwester)

3.2. Mutter

3.2.1. Großvater Muhammed

3.2.2. Großmutter Merjema

3.2.2.1. Urgroßmutter Rumsa (singt)

3.2.2.2. Urgroßvater Dedo (Flößer)

3.2.2.3. Merjema hat noch weitere vier geschwister

3.3. Tante Lula mütterlicherseits

3.3.1. Cousin 1 Undertaker/ Germanist/App

3.3.2. Cousin 2

3.3.3. Cousine

3.4. Onkel mütterlicherseits

3.4.1. jüngste Cousine in Montpellier Verheiratet mit Muhammed

4. Freunde von Großmutter Kristina

4.1. In Oskorusa

4.1.1. Gavrillo und Marija

4.1.2. Stretoje

4.2. Die Nachbarn in Visegrad

4.3. Andrej der Polizist

5. Exzerpt Motive/ Themen/ Topoi

5.1. Herkunft

5.2. Erzähler

5.3. Sprache

5.4. Drachen

5.5. Identität- Bin ich das? Bin ich Herkunft? Und wenn ja, was ist Herkunft?

5.5.1. Bin ich mein besitz?

5.5.2. Bin ich meine Familie? Meine Astammung?

5.5.3. Bin ich ein Herkunftsort?

5.5.4. Bin ich meine Vergangenheit? Was, wenn sie mir entflieht? Können andere sie festhalten, mich festhalten?

6. Theorie

6.1. Thema Herkunft

6.1.1. Liteaturwissenschaft

6.1.1.1. Magerski

6.1.1.1.1. Herkunft kan in drei Modi aufgeteilt werden: Zeit, Raum und soziales

6.1.2. Begriffserklärung

6.2. Thema Identitä im Kontext von Migrationt

6.2.1. Soziologie. Sozialwissenschaften

6.2.1.1. Rosa

6.2.1.1.1. Identität und Herkunft

6.2.1.1.2. Anderung und Gleichbleiben

6.2.1.1.3. Gesellschaft, die anderen und Identität

6.2.1.2. Bourdieu

6.2.1.2.1. Der Autor, der Habitus und das Werk. Wie viel eines Autoren fließt in sein Werk? Selbstbestimmt?

7. Jemanden nach seiner Herkunft fragen- Einleitung-Relevanz der Arbeit in der Gesellschaft

7.1. Dieter Bohlen: "wo kommst du her?"

7.2. Ferda Attaman. Hört auf zu fragen, ich bin von hier

7.3. Eine Aufflistung der Erscheinungen zu diesem Thema in 2018/2019?