Ökosystem Wald

Iniziamo. È gratuito!
o registrati con il tuo indirizzo email
Ökosystem Wald da Mind Map: Ökosystem Wald

1. Wald ist nicht gleich Wald

1.1. Simmer grüne Laubwälder

1.1.1. Ausreichende Niederschläge

1.1.1.1. Gemäßigte Klima

1.1.1.1.1. Keine allzu grossen Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter

1.2. Artenreiche Mischwälder

1.2.1. vielfältig und artenreich

1.2.1.1. höher und Kühler im Bergland gelegen

1.2.1.1.1. Rotbuche

1.2.1.1.2. Tanne

1.2.1.1.3. Fichte

1.2.1.1.4. Vogelbeere

1.2.1.1.5. Bergahorn

1.2.1.1.6. Nadel- und Laubbäume versuch. Alters

1.3. Immergrüne Nadelwälder

1.3.1. Kiefernwälder

1.3.1.1. moorige Böden

1.3.1.2. Oder auch sehr sandige Böden

1.3.2. Fichtenwälder

1.3.2.1. Oberhalb von 700m vorzufinden

1.3.2.1.1. Tiervorkommen in den Baumkronen:

1.3.3. Extrem saurer Boden; durch abgefallene Nadeln entstehen Stoffe die dazu führen

1.3.3.1. Dadurch wenig Pflanzenwachstum

1.3.3.1.1. Sauerklee

1.3.3.1.2. Heidelbeeren

1.3.3.1.3. Preiselbeeren

1.3.4. In Deutschland nur noch wenig natürliche Nadelwälder

1.3.4.1. Restvorkommen noch im bayrischen Wald und in unzugänglich Gebieten der Alpen

1.4. Sonderform Auwald

1.4.1. artenreichesten Wälder Deutschlands

1.4.1.1. Vorkommen an den Talauen der großen Flüße

1.4.1.1.1. Weiden wachsen unmittelbar am Fluss auf den zeitweise überflutet mineralstoffreichen Böden

1.4.1.1.2. höher in der Aue wachsen Pappeln, Rachen, Ulmen und Eichen

2. Stockwerke des Waldes

2.1. Die Baumschicht

2.1.1. Stämme

2.1.1.1. Lebensbereich für Kleiber und Buntspecht

2.1.1.2. Eichhörnchen

2.1.2. Kronen

2.1.2.1. nehmen Sonnenlicht auf

2.1.2.2. sammeln Niederschläge auf

2.1.2.3. Lebensraum für Buchfink, Pirol, Ringeltauben und Eichhörnchen

2.1.3. können bis zu 40m hoch wachsen

2.2. Die Strauchschicht

2.2.1. zu finden auf Lichtungen und am Waldrand

2.2.1.1. Himbeere

2.2.1.2. Hasel

2.2.1.3. Holunder

2.2.1.4. Kletterpflanzen

2.2.1.4.1. Efeu

2.2.1.4.2. Waldrebe

2.2.1.4.3. Geben Windschutz

2.2.1.4.4. schützen vor Austrocknung

2.2.1.5. Lebensraum für: Grasmücken, Amsel, Singdrosseln

2.2.1.6. Werden bis zu 2 Metern hoch

2.3. Die Krautschicht

2.3.1. Bis zu 50 cm über dem Boden

2.3.1.1. Gräser

2.3.1.2. Schachtelhalme

2.3.1.3. verschiedene Blütenpflanzen

2.3.1.3.1. Buschwindröschen

2.3.1.3.2. Scharbockskraut

2.3.1.4. Lebensraum:

2.3.1.4.1. Insekten

2.3.1.4.2. Reptilien

2.3.1.4.3. bodenbrütende Vögel

2.3.1.5. Sehr Artenreich

2.4. Die Moosschicht

2.4.1. Moose

2.4.1.1. Wasserspeicher für ein feuchtes Klima

2.4.2. Flechten

2.4.3. Fruchtkörper der Pilze

2.4.4. Lebensraum für:

2.4.4.1. Milben

2.4.4.2. Käfer

2.4.4.3. Ameisen

2.4.4.4. Spinnen

2.5. Die Wurzelschicht

2.5.1. 1. Hummus Schicht an der Oberfläche

2.5.1.1. entsteht durch abgefallene Laub

2.5.1.2. Lebensraum für:

2.5.1.2.1. Regenwürmer

2.5.1.2.2. Tausendfüßer

2.5.1.2.3. Fadenwürmer

2.5.1.2.4. Milben

2.5.1.2.5. Springschwänze

2.5.2. 2. Wurzeln im Erdreich

2.5.2.1. nehmen Wasser und die gelösten Mineralstoffe auf

2.5.2.2. Lebensraum für:

2.5.2.2.1. Maulwurf

2.5.2.2.2. Spitzmäuse

3. Moose und Farne

3.1. Moose

3.1.1. speichert Wasser wie ein Schwamm

3.1.2. nimmt Wasser mit der ganzen Oberfläche auf

3.1.3. geben nur langsam Wasser an den Boden ab

3.1.4. haben Rhizoide statt Wurzeln, dienen der Verankerung

3.2. Farne

3.2.1. bildet einen unterirdischen Spross das Rhizom

3.2.1.1. Dadurch großflächige Ausbreitung

3.2.2. durch Leitgrfäße wird Wasser in die Blätter transportiert

3.2.3. Luftbefeuchtung durch hohe Verdunstungsrate

3.3. Sporenpflanzen

3.3.1. Fortpflanzung durch Sporen

3.3.1.1. Neue Idee

4. Pilze des Waldes

4.1. bilden eine eigene Art

4.1.1. werden weder Tieren noch Pflanzen zugeordnet

4.1.1.1. vermehren sich durch Sporen

4.2. wächst unterirdisch in kleinen Fäden den Hyphen

4.2.1. diese bilden ein verzweigten Geflecht das Myzel

4.2.1.1. das eigentliche Lebewesen Pilz

4.2.1.2. nimmt Wasser und Nährstoff aus der Umgebung auf

4.3. oberirdischen Fruchtkörper aus verknäulten Hyphenfäden

4.3.1. dienen der Fortpflanzung

4.3.1.1. zweiteiliger Aufbau aus Hut und Stiel

4.4. Vielgestaltig, verschiedene Gruppen

4.4.1. Röhrenpilze

4.4.2. Blätterpilze

4.4.3. Schlauchpilze

4.4.4. Bauchpilze

4.5. Lebensweise

4.5.1. Manche Pilze leben in einer Symbiose mit Bäumen