FD INFORMATIK Unterrichtsplanung Praxisbaustein 2

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
FD INFORMATIK Unterrichtsplanung Praxisbaustein 2 by Mind Map: FD INFORMATIK Unterrichtsplanung  Praxisbaustein 2

1. Modelle in der informatischen Bildung

1.1. Demonstrationsmodelle

1.1.1. Strukturmodelle

1.1.2. Funktionsmodelle

1.1.3. Gegenständliche Modelle

1.2. Denkmodelle

1.2.1. Bildliche Modelle

1.2.2. Symbolische Modelle

1.3. Funktionen von didaktischen Modellen

1.3.1. Veranschaulichung

1.3.2. Vereinfachung komplizierter Sachverhalte u. Zusammenhänge (z. B. Struktur eines Netzwerks)

1.3.3. Erleichterung des Verständnisses

1.3.4. Reduktion auf das Wesentliche

1.3.5. Erkenntnisgewinn

2. Ziele

3. Strukturieren einer Stundeneinheit

3.1. Grundüberlegungen

3.1.1. Einbettung in ein Gesamtkonzept: SVP - UE/Themeneinheit - Stundeneinheit/Einzelthema

3.1.2. Zielsetzung

3.1.2.1. Fokus

3.1.2.1.1. Bullseye - Präzise Themenstellung

3.1.2.1.2. Lernzuwachs

3.1.2.1.3. Forderungen des Bildungsplans

3.1.2.2. Ausrichtung

3.1.2.2.1. produktorientiert

3.1.2.2.2. prozessorientiert

3.1.3. Lernbedingungen: "state of the art"

3.1.3.1. Wissensstand d. Lerngruppe

3.1.3.2. Leistungsvermögen

3.1.3.3. Heterogenität - Niveaudifferenzierung

3.2. Einstieg

3.2.1. Definition: Hinführung zum Thema

3.2.2. Sammlung von Beispielen

3.3. Erarbeitung

3.3.1. Wichtige Aspekte: Problemorientierung, Fragend-entwickelnd etc.

3.3.2. Lernaufgaben richtig eingesetzt

3.3.3. Wesen einer guten kompetenzorientierten Lernaufgabe

3.4. Arbeits-/Übungsphase

3.4.1. Rahmenbedingungen, z. B. klare Aufgabenstellung, Organisationform, Methode etc.

3.4.2. Zeitumfang

3.4.3. Differenzierung: quantitativ - qualitativ

3.5. Sicherung

3.5.1. Ergebnisse vorstellen/vergleichen/besprechen, z. B. Gallery Walk, Demonstration Schülerbeispiel etc.

3.5.2. Abfragen d. neu erworbenen Wissens, z. B. LearningApp, Ampelmethode etc.

4. Praxis: Erstellung von Unterrichtsstunden