Unterschieden zwischen deutschen Generationen

Solve your problems or get new ideas with basic brainstorming

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Unterschieden zwischen deutschen Generationen by Mind Map: Unterschieden zwischen deutschen Generationen

1. Plan

1.1. Goals

1.1.1. Goal 1

1.1.2. Goal 2

1.2. Rules

1.2.1. Session Rule 1

1.2.2. Session Rule 2

1.3. Define Problems

1.4. Capture Ideas

1.5. Prioritize Ideas

1.6. Define Action Points

2. Tapp

2.1. Karriere

2.1.1. * Arbeitete für die SED. Er war zu feige, auszutreten (in dem Statut bis zum neunten Parteitag die Austrittsmöglichkeit, es war verboten, auszutreten). Jetzt kann man auszutreten nach einem veränderten Statut.

2.1.1.1. * Er war Pimpf im deutschen Jungvolk (zu jung für Hitlerjugend) Er war nur 17 Jahre alt (1951).

2.1.1.2. * Er war auch in vormilitärischer Ausbildung.

2.1.1.3. * Er hat tagsüber geheime Militärforschung getrieben.

2.2. Familie

2.2.1. * Seine Eltern sind in den Westen gegangen mit zweien seiner Brüder. Er ist in Berlin geblieben, weil er den Sozialismus aufbauen wollte.

2.2.1.1. * Sein Vater war in amerikanischer Kriegsgefangenschaft und ist nur ungern in die Sowjetisch Besetze Zone gekommen. Er war Beamter, das System war ihm suspect, er war Mitglied der NSDAP. Er war Berufssoldat, war Offizier und hat so im Gemeindebüro eines Dorfes gearbeitet im Kreis Wittenberg, und irgendwin ist er abgehauen.

2.2.1.1.1. Er hat ein Sohn (Thomas), und zwei Grosskinder

2.2.1.2. * Sie waren nicht in Kontakt. Als Tapp Lehrer war, war es verboten, das West zu kontaktieren (1956). Dann seine Eltern sind gestorben und hat er sie nicht mehr gesehen. Aber er hat seine zwei Brüder wieder gesehen.

2.3. Freizeit

2.3.1. * Geht gern im Café Entweder (Oderberger Strasse 15, Berlin)

2.3.2. * Trinkt Bier im Biergarten (und spricht mit andere Leute)

2.3.3. * Isst gern im Kiezkantine mit seiner Familie (Oderberger strasse 50)

2.3.4. * Er mag die Literatur, interessiert sich für die Geschichte

2.4. Aussehen

2.4.1. * Immer trägt eine blaue Bluse mit beige Hosen

2.4.2. * Büro in den vierten Stock der Galerie Ozwei.

2.4.2.1. Es war das einzige Haus, das nach der 4. gebaut wurde in Wohnbezirk 55. Die SED-Leute wurden bevorzugt (preferred). Es ist ein sonniger, gut beleuchteten Raum mit Bildern auf den weißen Wänden.

3. Jochen

3.1. Karriere

3.1.1. Findet das Nachhilfe ein geiler Job ist

3.1.1.1. Passive Haltung gegenüber Arbeit

3.1.1.2. Künden finden ihm - Nicht anstrengend

3.1.2. Leidenschaft (Jonglieren)

3.1.2.1. Hobby oder Karriere?

3.1.2.2. Hält es nicht notwendig zu arbeiten

3.2. Familie

3.2.1. Kostja - Vater

3.2.2. Margit - Mutter

3.2.3. Er wohnt alleine, und distanziert sich langsam von seine Eltern

3.3. Freizeit

3.3.1. Aktivitäten

3.3.1.1. Jonglieren

3.3.1.2. Mandoline

3.3.2. Freizeit

3.3.2.1. Konzerte und Diskos

3.3.2.1.1. Weniger über die Musik als das Unterhalten mit Freunde/andere Leute

3.3.2.2. Es scheint Jochen wichtiger zu seien mit wem er ist, als was er macht.

3.3.2.2.1. Wenn er seine Eltern über seine Freizeit erzählt, betont er immer die Unterhaltungsaspekte statt Details über was er gemacht hat.

3.3.3. Musik

3.3.3.1. Brauch eine Melodie und muss angenehm für das Ohr seien

3.4. Aussehen

3.4.1. Kleidung

3.4.1.1. Sorglos & Locker

3.4.2. Sprachunterschiede

3.4.2.1. Lautstärke & Ton

3.4.2.1.1. Jochen spricht leiser und ist weniger ausgesprochen als sein Vater. Er spricht oft mit ein fragenden Ton.

3.5. Perspektive

3.5.1. Hat nichts gegen die Älteren Generationen, aber versteht sie nicht und findet sie Komisch

4. Jasmina

4.1. Karriere

4.1.1. spricht oft uber arbeitende Frauen mit kinder, und wie es sehr schwierig sein musste, und vielleicht dass sie es nicht machen konnte

4.2. Familie

4.2.1. Hat ein Kind

4.2.1.1. Nicht verheiratet

4.2.1.1.1. Ist dass ein neuer Trend in diese Zeit, dass die Frauen sind mehr oft einzige sind als bevor?

4.2.2. Spricht viel mit Ihrer Oma

4.2.2.1. Sie hat viel respekt für ihnen

4.2.3. chileneischer Vater

4.2.3.1. Auslander

4.2.3.2. ihre Mutter war vielleicht für die Heirat mit einem Ausländer kritisiert

4.2.3.2.1. eine andere Generation weniger rücksichtsvoll gewesen sein

4.3. Freizeit

4.4. Aussehen

4.5. Generationen

4.5.1. Glaube, dass die Kommunikation zwischen Generationen sehr wichtig ist, weil sie andere Erfahrungen als neuer und älter Generationen

4.5.1.1. Sie denkt, dass für die Kinder es auch wichtig ist, wenn die wieder, wenn die Krieg spielen oder so, wenn sie denen dann sagt: Omi hat den Krieg erlebt und Omi war im Krieg im Gefängnis, weil sie gegen den Krieg war, das beeindruckt die Kinder.

4.5.1.1.1. Die Kinder im Park sprechen über Freundschaft und sagen, dass freundschaft wir alle einander hilfen heisst, also es immer weniger Vorurteile von Generation zu Generation gibt.

4.5.1.2. man kann nicht zu klar spekulieren, was in die vergangenheit geschehen ist wenn man nicht es selbst erfahrt hat.

5. Jana

5.1. Karriere

5.1.1. Kunstlerin

5.1.1.1. Sie hat nicht eine traditionelle Karriere wie ein Arzt, Anwalt, oder Lehrer

5.1.1.2. Seine Karriere ist auch nicht eine Traditionelle Kunstlerin

5.1.1.2.1. Sie arbeitet als eine Kostümbildnerin

5.1.2. Arbeit Geschichte

5.1.2.1. Sie arbeitete im Ost Berlin

5.1.2.1.1. Es war sehr strikt und möchte es nicht

5.1.2.1.2. Sie arbeitete sehr hart zu eine gute Beruf bekommen

5.2. Familie

5.2.1. Sie hat ein Kind

5.2.1.1. Wir sehen niemals sein Kind

5.2.1.2. Wir wissen nicht viel über sein Kind, aber wir interpretieren können, dass sie ist eine Mutter engagierte, die Chancen für ihr Kind will

5.2.1.2.1. Sie spricht ein bisschen mit Tapp über Kinder und Babysitten

5.2.2. Sie ist nicht verheiratet

5.2.2.1. Wir wissen nicht warum und wer der Vater ist

5.2.3. Spricht nicht viel über seiner Eltern

5.2.3.1. Sie spricht ein bisschen über seiner Eltern und wie die Kommunikation im Ost war.

5.3. Freizeit

5.3.1. Sie mag Musik und Kunst, aber sie, ihre Karriere im Zusammenhang

5.4. Aussehen

5.4.1. Kleidung und Schmike

5.4.1.1. Sie trägt schwarze Kleidung und roten oten Lippenstift

5.4.1.1.1. rebellisch und dunklen

5.4.2. Haus und Umgebung

5.4.2.1. Seine Wohnung ist dunkel und seine Arbeitsplatz ist unordentlich.

5.4.2.1.1. Sie repräsentiert nicht eine regelmäßige Mutter. Sie repräsentiert eine neue Generation von jungen alleinerziehende Eltern, die nicht über traditionelle Arbeitsplätze

5.5. Generationen Intrepretation

5.5.1. Sie ist in zwischen jungen und mittleren Alters

5.5.1.1. Sit ist Junger als Jochens Eltern, aber sie ist älter als Jochen

5.5.1.2. Sie spricht mit Tapp und sie spricht mit Jochen. sie scheint komfortable Interaktion mit Menschen aller Altersgruppen

5.5.1.3. Sie hat ein Kind

5.5.1.3.1. sie ist das Produkt aus einer Generation und ist für eine neue Generation verantwortlich

5.5.2. Ein Teil der jungen Generation, die den Druck und die Freiheit der Berliner Mauer fühlte

5.5.2.1. Wegen ihrer Kämpfe und Repression in der DDR, will sie viele Möglichkeiten für die neue Generation bieten

5.5.2.2. sie fördert auch junge Menschen, um Chancen zu suchen und hart arbeiten, statt passiv sein

6. Kostja

6.1. Karriere

6.1.1. Traditionellen Aussicht of arbeiten

6.1.1.1. Wir wissen nicht sein Beruf, aber er arbeitet und will es lieber dass seine Frau zu Hause wäre.

6.2. Familie

6.2.1. Ein Sohn: Jochen

6.2.2. Eine Frau: Margit

6.2.3. Traditionelle und familienorientiert

6.2.3.1. Nach dem Arbeitstag mag er Zeit mit seiner Familie verbringen

6.3. Freizeit

6.3.1. Er mag nicht so oft in Biergarten gehen, aber manchmal er mit seinen Freunden geht.

6.4. Aussehen

6.5. Generationen

6.5.1. Er versteht nicht warum die neue Generation zu einem Konzert gehen, aber nicht ins gehen.

6.5.1.1. Vielleicht spricht die Menschen von die neue Generation viel über was sie machen möchte, aber nicht es machen, nur sprechen.

6.5.2. Er denkt, dass die neuen Ansatz zur Liebe ist seltsam.

6.5.2.1. Er ist traditioneller