Entwurf und Gestaltung mechanischer Baugruppen

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Entwurf und Gestaltung mechanischer Baugruppen by Mind Map: Entwurf und Gestaltung mechanischer Baugruppen

1. Konstruktionsmethodik

1.1. Konstruktionsprozess

1.1.1. Details

1.1.1.1. Planung

1.1.1.2. Aufgabenklärung

1.1.1.3. Lösungssuche

1.1.1.4. Konzeptphase

1.1.1.5. Entwurf + Ausarbeitung

1.1.1.6. Brainstorming

1.2. Produktentstehungsprozess

1.2.1. Anforderungsliste

1.2.2. Funktionsstrukturen

1.2.3. Lösungsprinzip

1.2.4. Modulare Strukturen

1.2.5. Vorentwurf

1.3. Ziel

1.3.1. Technisch

1.3.2. Organisatorisch

1.3.3. Persönlich

1.4. FMEA

1.5. ABC Analyse

1.6. Konstruktionsart

1.6.1. Neu

1.6.2. Varianten

1.6.3. Anpassung

1.7. Abstraktionsebene

1.7.1. Gestalt

1.7.2. Physikalisch Effekt

1.7.3. Funktionell

1.8. Gold Standard

2. Maschinenelemente

2.1. Norm

2.2. Feder

2.2.1. Funktion

2.2.1.1. Stoßminderung

2.2.1.2. Energiespeicher

2.2.1.3. Kraftschußherstellung

2.2.1.4. Schwingungstechnik

2.2.2. Art

2.2.2.1. Zug- / Druckfeder

2.2.2.2. Biegefeder

2.2.2.3. Drehfeder

2.2.3. Formel

2.2.3.1. Kennlinien

2.2.3.1.1. Variation

2.2.3.2. Anforderung

2.2.3.3. Beanspruchungsart

2.2.3.3.1. Schrauben

2.2.3.4. Federsteifigkeit

2.2.4. Gummifeder

2.2.5. Gasfeder

2.2.6. Schrauben

3. Bewegungstechnik und getriebe

3.1. Getriebe

3.1.1. Art

3.1.1.1. Koppel

3.1.1.2. Räder

3.1.1.2.1. Zahnradgetriebe

3.1.1.3. Kurven

3.1.2. Bauart

3.1.2.1. Eben

3.1.2.2. Spilarisch

3.1.2.3. Räumlich

3.1.3. Aufgaben

3.1.3.1. Führung

3.1.3.2. Übertragung

3.1.4. Konturkonstruktion

3.1.5. Ebenebewegung und Zusammenhang

3.1.6. Automatikgetriebe

3.1.7. Schaltgetriebe

3.1.7.1. Synchronisierung

3.2. Kupplung

3.2.1. Zweck

3.2.2. Aufgabe

3.2.3. Typ

3.2.3.1. Schaltbar

3.2.3.1.1. Selbstbetätigt

3.2.3.1.2. Fremdbetätigt

3.2.3.2. Unschaltbar

3.2.3.2.1. Feste Kupplung

3.2.3.2.2. Ausgleichskupplung

3.2.4. Kraftsübertragung Art

3.2.4.1. Hydrodynamisch

3.2.4.2. Mechanisch

3.2.4.2.1. Formschlüßig

3.2.4.2.2. Reibschlüßig

3.2.5. Auslegungskriterien

3.2.5.1. Kinematisch

3.2.5.2. Dynamisch

3.2.5.3. Drehmoment

3.2.5.4. Güte

3.2.5.5. Randbedingung

3.3. Verzahnung

3.3.1. Gerade Flanken

3.3.2. Riementrieb

3.3.3. Evolventenverzahnung

3.4. Differentiale

3.4.1. Planetenraddifferential

4. Technisches Zeichnen

4.1. Bemaßung

4.1.1. Arten

4.1.1.1. Funktionsbezogen

4.1.1.2. Fertigungsbezogen

4.1.1.3. Prüfsbezogen

4.1.2. Radien

4.1.3. Schnitte

4.1.4. Wellen

4.1.5. Gewinde

5. Toleranzen

5.1. Genauigkeit

5.2. Grundbegriff

5.3. Art

5.3.1. Form

5.3.2. Maß

5.3.3. Lage

5.3.4. Passung

5.3.4.1. Press

5.3.4.2. Übergang

5.3.4.3. Spiel

5.4. Freiformtoleranz

5.4.1. Für Längen und Winkelmaß

5.4.2. Für Form und Lage

5.5. Einheitsbohrung

5.6. Toleranzangabe

5.7. Qualitätsmanagement

5.7.1. Qualitätsprüfung

5.7.1.1. Was

5.7.1.1.1. Produkt

5.7.1.1.2. Prozess

5.7.1.1.3. Betriebsmittel

5.7.1.2. Wie

5.7.1.2.1. Messverfahren

5.7.1.2.2. Prüfumfang

5.7.1.2.3. Prüfobjekt

5.7.1.2.4. Prüfungsausführung

5.7.1.2.5. Prüfungszeitpunkt

5.7.2. Qualitätslenkung

5.8. Toleranzrechnung

5.8.1. Lagerung

5.8.1.1. Kugellager

5.8.1.1.1. Bauformen

5.8.1.1.2. Einbau

5.8.1.2. Auslegung

5.8.1.3. Daten

5.9. Reibung

5.9.1. Materie

5.9.1.1. Festkörper

5.9.1.2. Flüßigkeit

5.9.1.2.1. Hydrostatisch

5.9.1.2.2. Hydrodynamisch

5.9.2. Art

5.9.2.1. Roll

5.9.2.2. Bohr

5.9.2.3. Umschling

6. Konstruktionanforderung

6.1. Gestaltungsregel

6.1.1. Einfach

6.1.2. Eindeutig

6.1.3. Sicher

6.2. Überbestimmung

6.2.1. Freiheitsgrad

6.2.1.1. 1 Bezug

6.2.1.2. Mehrkörper

6.2.2. Ebene Getriebe

6.3. Gestaltungsrichtlinien

6.3.1. Fehlerminimierung

6.3.2. Verformungsminimierung

6.3.3. Montagegerecht

7. Konstruktionsprozesshilfsmittel

7.1. Zeichnungsart

7.1.1. Werkstattzeichnung

7.1.2. Gruppenzeichnung

7.1.3. Isometrie

7.1.4. Frei hand Zeichnung

7.2. Projection

7.2.1. Parallelprojection

7.2.1.1. Allgemein

7.2.1.1.1. Dimetrie

7.2.1.1.2. Isometrie

7.2.1.2. Orthogonal

7.2.1.2.1. 3 Tafel

7.2.2. Zentralprojection

8. Werkstoffe

8.1. Eigenschaft

8.1.1. Physikalisch

8.1.2. Mechanisch

8.1.3. Fertigung

8.1.4. Chemisch

8.2. Auswahl

8.2.1. Funktion

8.2.2. Preis

8.2.3. Umweltbelastung

8.3. Metallerstarrung

8.4. Gittertyp

8.5. Eisen-Kohlenstoff Diagramm

8.6. Festigkeitsrechnung

8.6.1. Zugversuch

8.6.2. Kerbwirkung

8.7. Härteprüfung

8.7.1. Kerbschlagsversuch

8.8. Kunststoff

8.8.1. Herstellung

8.8.2. Eigenschaft

8.8.3. Härteprüfung

9. Fertigungsverfahren

9.1. Arten

9.1.1. Urformen

9.1.1.1. Gießen

9.1.1.1.1. Grundbegriffe

9.1.1.1.2. Feinguß

9.1.1.1.3. Vollformgießen

9.1.1.1.4. Druckguß

9.1.1.1.5. Einteilung der Verfahren

9.1.1.1.6. Gestalt

9.1.1.1.7. Gußfehler

9.1.1.1.8. Kunststoffgehäuse Gestaltung

9.1.1.2. Sintern

9.1.1.3. Galvano- und Chemoformung

9.1.1.3.1. LIGA

9.1.1.4. Stereolithographie

9.1.2. Trennen

9.1.2.1. Zerteilen

9.1.2.1.1. Schneiden

9.1.2.2. Spanen

9.1.2.2.1. Geometrisch bestimmt Schnitt

9.1.2.2.2. Geometrisch unbestimmt Schnitt

9.1.2.2.3. Arten

9.1.2.3. Thermisch / Chemisch / Elektrisch Prozesse zur Formgebung

9.1.3. Beschichten

9.1.3.1. Fest

9.1.3.2. Flüßig

9.1.3.3. Gas

9.1.3.4. Ionisiert

9.1.4. Umformen

9.1.4.1. Schmieden

9.1.4.1.1. Freiform

9.1.4.1.2. Gesenk

9.1.4.2. Extrusion

9.1.4.3. Tiefziehen

9.1.4.3.1. Zugdruckumformen

9.1.4.4. Streckziehen

9.1.4.5. Biegen

9.1.5. Fügen

9.1.5.1. Strangpressen

9.1.6. Stoffeigenschaftsänderung

9.2. Auswahl

9.2.1. Haupttech

9.2.2. Fehlertech

9.2.3. Wirtschaftlich

9.2.4. Menschlichkeit

9.3. Öberflächenqualitätprüfung

9.3.1. Messen